Die Inhalte des Nesselkutter Netzgetüdels brauchen die richtige Struktur, um von Suchmaschinen und Social-Media-Sites ordentlich ausgewertet zu werden. Die schafft das WordPress Plugin Yoast SEO.

Rich-Results

Yoast SEO sorgt zum einen dafür, dass jede Seite dieser Website mit strukturierten Daten versehen werden. Wer sich als Mensch Websiten anschaut, sollte ziemlich einfach erkennen, wie die Seite heißt, wie das Logo aussieht oder was für eine Art Inhalt die Seite anzeigt. Die Suchmaschine ist blind dafür. Der muss man das noch einmal extra aufschreiben.

Für diese Extra-Daten gibt es ein eigenes Format. In diesem Format können ganz unterschiedliche Daten aufbereitet werden: Personen, Sportergebnisse, Produkte und auch Veranstaltungen.

Wie ich die nötigen Rich-Daten für meine Veranstaltung, das Nesselkutter Netzgetüdel einfüge, muss ich mir noch einmal anschauen. Bisher werden die meisten Seiten als normale Webseiten erfasst und die Blog-Artikel als Blog-Artikel.

Was das bringt? Die Suchmaschine kann so zum Beispiel sehr einfach erkennen, dass wie diese Seite heißt, was das Logo ist, wie der Link zu Twitter lautet, was die Überschrift ist, was der Teaser ist und wie der gesamte Blogtext lautet und welcher Text auf dieser Seite nicht zum Blogpost gehört.

Open-Graph

Yoast SEO sorgt zum anderen dafür, dass auch Social-Media-Sites etwas mit den Inhalten des Nesselkutter Netzgetüdels etwas anfangen können. Die müssen ja auch wissen, was die Überschrift ist, was der Anreißer ist und was das Bild zum Text ist. Nur so können die ihre Vorschauen erstellen.

Natürlich haben die alle einen eigenen Standard und nutzen nicht den Standard von schema.org. Facebook hat Open-Graph und Twitter hat seine eigenen Tags für die Twitter-Cards.

Yoast SEO

Alle Informationen kann man einmal generell in Yoast SEO einstellen. Man kann sie aber auch für jede Seite einzeln einstellen.

Steffen Voß

Steffen Voß versucht sich manchmal auch ein wenig mit Suchmaschinenoptimierung und Gartenarbeit.

Empfohlene Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.